Modul 1

FR 11.6.–FR 18.6.2021

Fleischspezialitäten*, Spezialbiere und Speiseeis aus dem Ötztal//
*oder: Destinationsmanagement, Marketing, Eventorganisation am Beispiel Ötztal Tourismus

Das erste Ausbildungsmodul widmet sich einem wichtigen und vieldiskutierten Thema der Ötztaler Tourismus- und Landwirtschaft, nämlich der Wertschätzung von traditionell im Ötztal aufgezogenen und gezüchteten Tieren, wie dem Tiroler Grauvieh und dem Ötztaler Bergschaf.
Vermittelt werden Rahmenbedingungen, Vorteile und Hürden dieser heimischen Fleischproduktion sowie einzelne Schritte der Verarbeitung und Veredelung. Lehrlinge deren Interesse und Schwerpunkt mehr im Verkauf, Marketing und Management können anstelle des Workshops „Fleischspezialitäten“ den parallel stattfindenden Kurs „Destinationsmanagement, Marketing und Eventorganisation am Beispiel Ötztal besuchen. Das Modul 1 bietet außerdem noch Workshops über das Brauen von Bier wie zur Herstellung von besonderen Speiseeissorten mit talspezifischen Zutaten.
Nach drei Tagen an der Seite der Produzenten in den Betrieben setzen die Jugendlichen das Kennengelernte unter Anleitung von Philipp Stohner und seinem Coach-Team der WIFIGenussakademie Tirol in innovative Rezepte, Speisekarten und konkrete neue Gasfreundschaftsmodelle um.

Workshops mit lokalen Produzenten und mit dem Ötztal Tourismus
Treffpunkt: 9.00 Uhr beim jeweiligen Produzenten bzw. Veranstalter
Termin Uhrzeit Lerninhalte Produzent/Coach Ort
FR 11.6. 9–12 Schlachten und Zerteilen
Mitarbeit bei der Schlachtung und Zerteilung von Rind und Schaf, Kennenlernen der einzelnen Teilstücke
Gruppe 1
Matthias Wilhelm
Hofmetzgerei Wilhem
Sölden
9–12 Schlachten und Zerteilen
Mitarbeit bei der Schlachtung und Zerteilung von Rind und Schaf, Kennenlernen der einzelnen Teilstücke
Gruppe 2
Armin Kuprian
Dorfmetzgerei
Längenfeld
9–12 Destinationsmanagement, Marketing und Eventorganisation
Kennenlernen der einzelnen Aufgabenbereiche und Tätigkeiten, Teilhabe und Mitarbeit an jeweils aktuellen Projekten
Gruppe 3
Dominik Linser
mit Team Ötztal Tourismus
Sölden
12–13.30 Mittagessen
Alle
Gastbetrieb mit
regionaler Küche
Sölden
13.30–14.30 Kick-Off, Organisatorisches, Vorstellungsrunde
Alle
Sölden
14.30–16 Woher kommen unsere Schnitzel?
Über die Herausforderungen der Qualitätsfleischproduktion im Berggebiet und die Konkurrenzfähigkeit kleinstrukturierter Landwirtschaft gegenüber der Massentierhaltung
Alle
Raphael Kuen
Vorstand Rinderzucht Tirol, Geschäftsführer Tiroler Grauvieh
Sölden
MO 14.6. 9–11 Impulsvortrag: Der Naturpark Ötztal
Was sind die tragenden Säulen der Naturpark-Arbeit? In welche kulturhistorischen Aspekte ist die Arbeit eingebettet?
Es besteht die Möglichkeit mit dem Geschäftsführer ins Gespräch zu kommen und einen kurzen Einblick in die Naturpark Ausstellung zu werfen.
Alle
Thomas Schmarda
Geschäftsführer Naturpark Ötztal
Längenfeld, Naturpark Haus
11.30–12.30 Mittagessen
Alle
Gastbetriebe mit regionaler Küche Längenfeld
13–16 from nose to tail
Veredelung von Rind und Schaf

Mitarbeit bei der Herstellung von Würsten, Schinken, Speck, Fleischkäse etc.
Gruppe 1
Matthias Wilhelm
Hofmetzgerei Wilhelm
Sölden
13–16 from nose to tail
Veredelung von Rind und Schaf

Mitarbeit bei der Herstellung von Würsten, Schinken, Speck, Fleischkäse etc.
Gruppe 2
Armin Kuprian
Dorfmetzgerei
Längenfeld
13–16 Destinationsmanagement, Marketing und Eventorganisation
Teilhabe und Mitarbeit an jeweils aktuellen Projekten
Gruppe 3
Dominik Linser
mit Team Ötztal Tourismus
Sölden
MI 16.6. 9–12 Ötztaler Eisspezialitäten:
Mohn-Preiselbeere, Buttermilch-Holunder, Heidelbeer-Rosmarin oder Bitterschokolade-Zirbe

Mitarbeit in der Ötztalerei Eiswerkstatt, Kennenlernen von Rezepturen und Produktionsschritten
Alle
Martin Scheiber
Ötztaler Eiswerkstatt
Umhausen
12–14 Mittagessen
Alle
Gastbetrieb mit regionaler Küche Sölden oder Längenfeld
14–17 Sölsch! Bierbrauen auf 1400 m mit Ötztaler Naturwasser
Alle
Simon Gstrein,
Florian Schmisl

Bäckelar Brewery
Sölden
Workshops mit Coaches der WIFI Genussakademie Tirol
Termin Uhrzeit Lerninhalte Produzent/Coach Ort
DO 17.6. 10–18 from nose to tail
Zubereiten von Ötztaler Fleischgerichten –
Teil 1

Verarbeiten möglichst aller Fleischteile, Erproben innovativer Rezepte, Kennenlernen verschiedener Garmethoden, gemeinsames Verkosten im Rahmen des Mittagessens
Stroytelling
Mit Wissen und Überzeugung von regionalen Produkten erzählen
Alle
Martin Randolf
Küchenmeister, WIFI Genusswerkstatt Tirol
Sölden
FR 18.6. 9–17 from nose to tail
Zubereiten von Ötztaler Fleischgerichten –
Teil 2

Verarbeiten möglichst aller Fleischteile, innovative Rezepte mit Einsatz aller in Modul 1 kennengelernter regionalen Produkte
Impulse für eine neue Gastfreundschaft
Kommunikationstools, Wie vermittle ich Inhalte kompetent und glaubwürdig?
Alle
Martin Randolf
Küchenmeister, WIFI Genusswerkstatt Tirol
Sölden

Vorbehaltlich Programmänderungen durch Veranstalter