Modul 1

15.11.–22.11.2019

Ötztaler Fleischspezialitäten

In den Ställen und auf den Weiden des Ötztals gedeihen „Ötztaler Bergschaf und Berglamm“, die ausschließlich in der Region gehalten und verarbeitet werden, sowie heimische Rinderrassen wie das Tiroler Grauvieh. In Ausbildungsmodul 1 wird das Fleisch dieser Tiere beim Metzger und in der Küche veredelt und zubereitet.

WORKSHOPS mit lokalen Produzenten und mit dem Ötztal Tourismus
Termin Uhrzeit Lerninhalte Produzent/Coach Ort
Freitag
15.11.2019
9–17 Uhr Schlachtung und Theorie Matthias Wilhelm, Hofmetzgerei Wilhelm
und Arno Gstrein, Fleischhandel Gstrein
Armin Kuprian, Dorfmetzgerei
Sölden

Längenfeld

9–17 Uhr Destinationsentwicklung
Ötztal Tourismus Sölden
Dienstag
19.11.2019
9–17 Uhr Zerteilen der Schlachtkörper Matthias Wilhelm, Hofmetzgerei Wilhelm
und Arno Gstrein, Fleischhandel Gstrein
Armin Kuprian, Dorfmetzgerei
Sölden

Längenfeld

9–17 Uhr Destinationsentwicklung Ötztal Tourismus Sölden
Mittwoch
20.11.2019
9–17 Uhr Verarbeitung und Veredelung
Würste, Schinken, Speck, Fleischkäse etc.
Matthias Wilhelm, Hofmetzgerei Wilhelm
und Arno Gstrein, Fleischhandel Gstrein
Armin Kuprian, Dormetzgerei
Sölden

Längenfeld

9–17 Uhr Destinationsentwicklung Ötztal Tourismus Sölden
WORKSHOPS mit der WIFI Genusswerkstatt
Termin Uhrzeit Lerninhalte Produzent/Coach Ort
Donnerstag
21.11.2019
9–17 Uhr Fleischteile und Garmethode Phillip Stohner,
Küchenmeister,
Coach WIFI Genusswerkstatt
Sölden, Bergrestaurant
Sonnblick, Hochsölden
Storytelling
Mit Überzeugung von regionalen Produkten erzählen
Freitag
22.11.2019
9–17 Uhr Fertigstellung von Gerichten
und passenden Beilagen
Phillip Stohner,
Küchenmeister,
Coach WIFI Genusswerkstatt
Sölden, Bergrestaurant
Sonnblick, Hochsölden
Impulse für eine neue Gastfreundschaft