Modul 3

MO 6.9.–FR 10.9.2021

Bio-Mehle, prämierte Weine und Quellfisch aus der Region, Ötztaler Natur- und Kulturwissen

Das dritte Ausbildungsmodul widmet sich zum einen dem Getreide-, Gemüse- und Weinanbau am Eingang des Ötztals, zum anderen der erfolgreichen Fischzucht im Ötztal. Vermittelt werden Kenntnisse zur biologischen Landwirtschaft, zur Herstellung von Mehlen und heimischer Polenta, zur hochprozentigen Veredelung von Biomais, zu Weinberg- und Kellertechniken sowie über die Bedingungen für die Aufzucht und Veredelung von Regenbogenforellen, Lachsforellen und Saiblingen.
Weiterer zentrales Bestandteil dieses Moduls ist aber auch die Begegnung mit den Vertretern*innen des Naturparks Ötztal und der Ötztaler Museen, um die jungen Ötztaler*innen für wichtige ökologische und kulturhistorische Fragestellungen im Tal zu sensibilisieren – das persönliche Gespräch mit den Experten*innen stellt hierfür einen wichtigen Schlüssel dar.
Das in Modul 3 erworbene Produktwissen wird mit den Coaches der WIFI-Genussakademie Tirol in den abschließenden zwei Ausbildungstagen nachbesprochen und in neu interpretierte Rezepte für Ötztaler Klassikern verwandelt.

Workshops mit Produzenten und Ötztal Tourismus
Termin Uhrzeit Lerninhalte Produzent/Coach Ort
MO 6.9 9–12 Biologischer Gemüse und Getreideanbau, Bio-Mehle von heimischen Getreidesorten, Whiskey aus Biomais
Basiswissen Gemüse- und Getreideanbau (Bio-Anbau), Mitarbeit im Herstellungsprozess in der Mühle, Kennenlernen regionaler Mehlsorten und von veredelten Produkten aus Biogetreide
Alle
Familie Glatztl
Biohof Glatzl
Haiming
12–13.30 Mittagessen
Alle
Haiming
13.30–16.30 Arbeiten im Weinberg, Lagen, Kellerwirtschaft
Mitarbeit im Weinberg, Besichtigung des
Weinkellers
Alle
Peter Zoller
Weingut Zoller-Saumwald
Haiming
DI 7.9 9–12 Was machen eigentlich die Ötztaler Museen?
Kennenlernen der Institution „Ötztaler Museen und Gedächtnisspeicher Ötztal“ und deren Relevanz für die Talbevölkerung; Verkosten von taltypischen Gemüsesorten im Bauerngarten und zubereiten von einem „Mehlmuas“ in der Rauchküche
Gruppe 1 + 2
Edith Hessenberger
Leiterin Ötztaler Museen
Christian Holzknecht
Museumswart Heimatmuseum Ötztal
Längenfeld/Lehn
12.30–17 Mittagessen „Fischburger“
Fischers Fritz fischt frische Fische …

Basiswissen zur Fischzucht, selber Fische fangen, filetieren und veredeln (Räuchern, Einlegen, Braten)
Ötztaler Wildbret
Basiswissen zu den Wildbeständen und Jagdbestimmungen im Ötztal
Gruppe 1
Raimund Mrak
Ötztaler Quellfisch und Jäger
Längenfeld
12–14 Mittagessen
Gruppe 2
noch festzulegen
Ötztaler Quellfisch und Jäger
Längenfeld
14–17 FREIE EINHEIT
z.B. Infrastrukturen des Tales im Kontext Klima und Nachhaltigkeit?
(z.B. Kraftwerk Sölden, Recyclinghof etc.)
Gruppe 2
noch festzulegen
Ötztaler Quellfisch und Jäger
MI 8.9. 9–12 Ökosystemleistungen
Der Mensch bezieht aus der Natur vielfältige Nutzen und verändert die Natur damit auch auf vielfältige Weise. Anhand ausgewählter Beispiele werden diese Zusammenhänge beleuchtet und in Beziehung zur Naturpark-Arbeit gesetzt.
Gruppe 1 + 2
Brigitte
Oberweger

Naturpark Ötztal
Längenfeld,
Naturpark Haus und Umgebung
12.30–17 Mittagessen „Fischburger“
Fischers Fritz fischt frische Fische …

Basiswissen zur Fischzucht, selber Fische fangen, filetieren und veredeln (Räuchern, Einlegen, Braten)
Ötztaler Wildbret
Basiswissen zu den Wildbeständen und Jagdbestimmungen im Ötztal
Gruppe 2
Raimund Mrak
Ötztaler Quellfisch und Jäger
Längenfeld
12–14 Mittagessen
Gruppe 2
noch festzulegen
Ötztaler Quellfisch und Jäger
Längenfeld
14–17 FREIE EINHEIT
z.B. Infrastrukturen des Tales im Kontext Klima und Nachhaltigkeit?
(z.B. Kraftwerk Sölden, Recyclinghof etc.)
Gruppe 2
noch festzulegen
Ötztaler Quellfisch und Jäger
Workshops mit Coaches der WIFI Genussakademie Tirol
Termin Uhrzeit Lerninhalte Produzent/Coach Ort
DO 9.9. 8–17 Ötztaler Klassiker
Zubereitung von klassischen traditionellen Gerichten neu interpretiert
Alle
Phillip Stohner
Küchenmeister mit Coaches der WIFI Genussakademie Tirol
Sölden
DO 10.9. 9–17 Regionalität neu in Szene gesetzt
Erarbeitung von neuen Gerichten, die das Ötztal mit seinen Besonderheiten und Produkten repräsentieren

Training Abschlussevent
Alle

Phillip Stohner
Küchenmeister mit Coaches der WIFI Genussakademie Tirol
Sölden
Abschlussevent

Das Abschlussevent ist terminlich noch nicht festgelegt. Angestrebt wird ein kulinarischer Auftritt innerhalb eines größeren Events im Tal. Im Rahmen dieses Events erhalten die Teilnehmer*innen auch ihre Abschlusszertifikate (für alle drei absolvierten Module) bzw. Teilnahmebestätigungen für die besuchten Module. Das Abschlussevent des Pilotprojektes 2020 hat beispielsweise im Rahmen des Kulturprojekts Vent unplugged stattgefunden: siehe dazu Bilddokumentation auf der Website: www.oetztal-genussbotschafter.at